Özlem Alkış

pulse

© Oliver Look

Vier Tänzer:innen kreieren einen immersiven Raum, der ständig unterschiedliche Intensitäten von Fluss und Pulsation offenbart. Die Zuschauer:innen, die im Aufführungsraum sitzen sind von Klang und Bewegung umgeben. Eingeladen mit Ohren zu sehen und Augen zu hören. Klang, Atem und körperliche Nähe der Performer viszeral zu spüren. Verteilt im Raum nehmen sich die Tänzer:innen Zeit ihre inneren Rhythmen und den gemeinsamen Puls der Gruppe zu finden. Das Bewegungsspiel von Sanftheit, Dichte und Geschwindigkeit entwickelt sich langsam. Der Raum verwandelt sich in einen pulsierenden Raum, der seine Rhythmen immer wieder neu bestimmt.

pulse
(Puls)

Einatmen.
Ausatmen.
In sich hinein hören.
Alles um sich herum wahrnehmen.

In dem Tanzstück sitzen die Zuschauer auf der Bühne.
Die Zuschauer sind ganz nah.
Die Tänzer und Tänzerinnen bewegen sich zwischen ihnen.
Die Zuschauer werden zum Teil des Stücks.
Es ist oft ganz still.
Man kann den Atem der Tänzer und Tänzerinnen hören und spüren.
Sie finden eine gemeinsame Energie.
Eine gemeinsame Geschwindigkeit.
Sie trennen sich und finden wieder zusammen.
Es gibt eine gemeinsame Energie.

Beteiligte

Choreografie, Künstlerische Leitung: Özlem Alkış
in Zusammenarbeit mit den Performer:innen Elsa Artmann, Christoph Speit, Benze C. Werner, Philine Herrlein
Musikalisches, klangliches Konzept: Özlem Alkış
Musikalische Realisation, Komposition: Lukas Tobiassen
Technische Leitung: Dietrich Schuckließ
Foto: Oliver Look

Produktion

Özlem Alkış

Gefördert durch

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfallen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kulturamt der Stadt Köln, Kunststiftung NRW, iDAS nrw International Dance Artist Service, nrw Landesbüro tanz

Unterstützt durch

Altefeuerwache Köln, tanz.tausch Tanz und Performance Festival
Performance
  • So 07 | 05 - 18:00 Uhr Rollstuhl Gehbehinderung Düsseldorf, tanzhaus nrw Tickets
  • Do 11 | 05 - 19:00 Uhr Wuppertal, Tickets

Vermittlungsprogramm

Publikumsgespräch zu pulse
Düsseldorf, So 07 | 05 - 18:50 Uhr
Denn ich bin ein Mensch: Still Portraits (Filmscreening)
Düsseldorf, So 07 | 05 - 20:00 Uhr
Jetzt zum Newsletter anmelden